DATENSCHUTZGESETZVERORDNUNG (DSGVO)

Datenschutzhinweise für die Webseite
https://www.steffi-berlin.de
und der Erbringung von Diensten

 

1. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz

Diese Hinweise zum Datenschutz gelten für die Nutzung der Webseiten unter der Adresse http://www.steffi-berlin.de

Das Abonnieren meines Newsletters, für die Registrierung und die Nutzung des Kundenkontos, die Nutzung von Leistungen die in Zusammenhang mit meiner Musik bestehen und den Kauf und Druck von Artikeln, sowie die Abrechnung meiner Leistungen (sofern Sie entgeltpflichtige Leistungen in Anspruch nehmen), sowie Anrufe und Kontaktaufnahme. Die Hinweise gelten auch für ein Kontaktverhältnis (z.B. Kundenanfragen über das Kontaktformular auf der Webseite von www.steffi-berlin.de Die Hinweise gelten auch dann, wenn wir an anderer Stelle ausdrücklich darauf Bezug nehmen.

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:

Wie in meinem Impressum benannt

Wir (die „verantwortliche Stelle“) legen Wert auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Deshalb informieren wir Sie hier über unseren Umgang mit Ihren Daten und unsere Datenschutzprinzipien.

Wir verarbeiten persönliche Daten, die im Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung erhoben werden, entsprechend den jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und zur Datensicherheit der Bundesrepublik Deutschland. Dies ist ab dem 25.05.2018 die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowie dem hierzu erlassenen (neuen) BDSG.

1.1 Datenerhebung und Herkunft der Daten

Wir erheben die Daten, die Sie uns bei der Nutzung unserer Webseiten zur Verfügung stellen einschließlich Ihrer möglichen Anfragen (z.B. Hilfe- und Kontaktseiten) oder bei einer Kontaktaufnahme mit uns. Die Datenerhebung umfasst auch die Einwahl in Ihrem Online Kundenkonto, sofern Sie ein solches  angelegt haben und nutzen. Wenn Sie sich für unseren Newsletter für Werbung zu unseren Produkten registrieren, erheben wir Ihre entsprechenden Anmeldedaten.

Wenn Sie sich als Kunde für unsere Produkte registrieren und ein Kundenkonto anlegen, erheben wir Ihre Anmeldedaten. Zudem erheben wir Daten im Rahmen der Begründung und Ausgestaltung einer Kundenbeziehung mit Ihnen als Kunde unserer Steffi Hinz Produkte. Bei der Nutzung unserer Produkte erheben und verarbeiten wir  die erforderlichen Nutzungs- und Abrechnungsdaten.

Personenbezogene Daten, die wir auf diese Weise erheben und speichern, können sein:

  • IP-Adresse und Nutzungsdaten beim Abruf von Webseiten-Inhalten (Domain-Namen oder die IP-Adresse des anfragenden Rechners sowie das Zugriffsdatum, die Dateianfrage des Client (Dateiname und URL), den HTTP-Antwort-Code und die Website, von der aus Sie uns besuchen, sowie die Anzahl der im Rahmen der Verbindung transferierten Bytes);
  • Name und Anschrift und andere Kontaktdaten (Telefonnummern, E-Mail-Adresse, Faxnummer usw.), Registernummern, Kontoinformationen sowie die entsprechenden Daten der zuständigen Ansprechpartner von Ihnen als Kunde unserer Leistungen (Kundenkonto und Vertrag über ein Produkt.
  • Weitere Bestands- oder Produktdaten sowie Verkehrs- und Abrechnungsdaten innerhalb einer Kundenbeziehung, wie z.B. gewählte Produkte und Tarife, berechnete Leistungen (Verbindungen), Zahlungsdaten soweit dies für die Leistungserbringung oder Abrechnung erforderlich ist.
  • Name und weitere Adressdaten (wie z.B. Telefonnummer und Post-Adresse, E-Mail-Adresse), wenn diese öffentlich bekannt ist, Sie uns diese zur Verfügung stellen oder Sie uns Ihr Kundenkonto nennen und sich legitimieren.
  • Name und E-Mail-Adresse bei der Anmeldung zum Newsletter sowie Versandinformationen zu den jeweiligen Newslettern.
  • Informationen, die wir von Werbepartnern erhalten oder selbst bei der Nutzung erheben.

Alle personenbezogenen Daten werden jeweils nur im Rahmen einer gesetzlichen Erlaubnis erhoben oder wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

1.2 Nutzung und Weitergabe persönlicher Daten im Allgemeinen

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung und Übermittlung bei der Nutzung unserer Webseiten, soweit sie zur anonymisierten Analyse (z.B. Google Analytics) erfolgt und sie dem nicht widersprochen haben, siehe im Detail Ziffer 6.

Wir nutzen Ihre persönlichen Daten im Allgemeinen, um mit Ihnen als Diensteanbieter einen Vertrag zu begründen und zu erfüllen sowie abzurechnen.

Nutzen sie unsere Produkte, nutzen wir Ihre Daten, um diese Nutzung zu ermöglichen und abzurechnen.

Zudem nutzen wir im Rahmen von Art. 21 DS-GVO uns rechtmäßig bekannt gewordene Daten zum Zwecke der Werbung für unsere eigenen Produkte per Post und zudem per E-Mail oder Telefon, sofern Sie dem nicht nach Art. 21 Abs. 3 DS-GVO widersprochen haben.

Ihre personenbezogenen Daten werden wir im Übrigen weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten.

Datenübermittlungen in Drittländer erfolgt in der Regel nicht und wenn dann nur insoweit zulässig. Grundlage sind die Bestimmungen der DS-GVO und des BDSG. Eine Übermittlung in Drittstaaten kann auch bei der Nutzung unserer Webseiten erfolgen,

2. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DS-GVO und dem BDSG.

2.1 Zur Erfüllung vertraglicher oder vorvertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Nutzung unserer Webseite durch Sie sowie für die Anmeldung und den Versand unseres Newsletters, sofern Sie diesen abonnieren. Wir verarbeiten Daten zudem zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen als Kunde und bei der Nutzung unserer Produkte. Die Zwecke der Datenverarbeitung und die Erforderlichkeit richten sich in erster Linie nach dem durch die vorgenannten Rechtsbeziehungen konkret bestimmten Zwecke.

Dies umfasst im Rahmen eines Vertrages mit Ihnen als Kunde insbesondere die Begründung, Ausgestaltung, Erfüllung, Beratung und Abrechnung eines solchen Vertrages nebst der von Ihnen in Anspruch genommenen Leistungen. Dazu gehört auch, dass wir Daten über das Zahlungsverhalten speichern. Wir benötigen diese Daten, um das Mahnwesen oder eine mögliche Sperrung durchführen zu können.

Wenn Sie eine Bestellung (z.B. Artikel oder Geräte) u.a. in unserem Online-Shop vornehmen wollen, können Sie dies als angemeldeter Kunde (Benutzerkonto) oder im Rahmen einer Gastbestellung unternehmen.

Eine Verarbeitung erfolgt auch, zur Bearbeitung Ihrer Anfragen und die Anbahnung von Kundenbeziehungen oder eines vergleichbaren Kontaktverhältnisses (z.B. Hilfefunktionen und Kontaktseiten, die Sie nutzen). Ebenso erheben und verarbeiten wir die Daten, die Sie uns bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns angeben und führen die erforderlichen Schritte aus, um Ihre Anfrage zu bearbeiten.

Zu den vorgenannten Zwecken kann es auch erforderlich sein, dass wir Ihre Daten an Konzern-Unternehmen oder externe Dienstleister jeweils im Rahmen der Auftragsverarbeitung weitergeben.

2.2 Verarbeitung im Rahmen einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f. DS-GVO)

Soweit für unsere Zwecke erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vorvertrages oder Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, sofern nicht Ihre Interessen an einem Unterbleiben der Datenverarbeitung überwiegen:

  • Anonymisierung von IP-Adressen bei der Nutzung unserer Webseite für statistische Zwecke, der Datensicherheit und der Optimierung unserer Webseite.
  • Mögliche Maßnahmen zur Datensicherheit unserer Webseite, wie insbesondere die Speicherung von IP-Adressen, sofern die konkrete Bedrohungslage dies angemessen erscheinen lässt.
  • Wenn wir über Ihre E-Mail-Adresse für die Zwecke der Vertragserfüllung verfügen, senden wir Ihnen vor Ablauf der Gültigkeitsdauer einen Hinweis auf diesen Ablauf per E-Mail. Wenn wir Sie außerdem darüber informiert haben, dass wir die E-Mail-Adresse nach Art. 21 Abs. 2 bis 4 DS-GVO auch für Direktwerbung für unsere Produkte nutzen und Sie dem nicht widersprochen haben, dann können wir Sie auch auf besondere Angebote im Rahmen dieser E-Mail hinweisen.
  • Begründung und Erfüllung von Kontaktverhältnissen neben der Erforderlichkeit auch im Rahmen der Zweckmäßigkeit einschließlich der Beantwortung von Anfragen über unsere „Hilfe-Seiten“ oder nach Anrufen.
  • Nach Registrierung und Anlegen eines Kundenkontos erhalten Sie von uns Werbung und Newsletter im Rahmen von Art. 21 DS-GVO, sofern Sie dem nach vorheriger Information (Art. 21 Abs. 4 DS-GVO) nicht nach Art. 21 Abs. 3 DS-GVO widersprochen haben.

2.3 Verarbeitung im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a) DS-GVO)

Erteilen Sie uns nach den bestehenden Vorgaben eine Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten für einen bestimmten Zweck, so verarbeiten wir diese Daten innerhalb der Einwilligung.

Als Einwilligung (Opt-Out) verstehen wir es auch, wenn wir auf Basis von § 15 Abs. 3, § 13 Abs. 1 S. TMG in richtlinienkonformer Auslegung nach Art. 5 Abs. 3 der e-Privacy-RiLi 2002/58 und i.V.m. Art. 95 DS-GVO von Ihrem Einverständnis ausgehen können, weil wir sie über das Setzen von Cookies und/oder die Durchführung einer Nutzungsanalyse informiert haben und Sie dem nicht widersprochen haben:

  • Nutzung unserer Webseite unter Einsatz von Google Analytics, sofern Sie diesem Einsatz nicht widersprochen haben, in dem Sie jeweils ein Plug-In laden, welches die Nutzung von Google Analytics verhindert. In diesem Falle ist die Nutzung der Funktion der Webseite ggf. eingeschränkt.
  • Nutzung unserer Webseite mit dem Setzen und Auswerten von Cookies durch uns und/oder durch Werbepartnern und mit Datenaustausch mit Werbepartnern, sofern Sie dieser Datenerhebung und Übermittlung nicht widersprochen haben, in dem Sie Cookies blockiert oder auf andere Weise widersprochen haben.
  • Nutzung von Facebook Tracking, sofern Sie dem nicht widersprochen haben. So kann das Verhalten von Nutzern nach verfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website des Anbieters weitergeleitet wurden.

2.4 Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 lit c) DS-GVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir einer gesetzlichen Verpflichtung unterliegen, wie z.B. den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder Auskunfts- oder Überwachungspflichten gegenüber staatlichen Institutionen im Rahmen der Gesetze.

3. Datenübermittlung an Dritte

Von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Zugriff auf die personenbezogenen Daten erhalten, wenn diese unseren schriftlichen datenschutzrechtlichen Weisungen sowie das allgemeine Datengeheimnis im Rahmen einer Auftragsverarbeitung wahren und – soweit anwendbar – das Fernmeldegeheimnis wahren.

Sofern Sie entgeltpflichtige Dienste nutzen und die Zahlung per Kreditkarte oder PayPal gewählt haben, übermitteln wir die für den Zahlungsvorgang erforderlichen Daten an Ihr Kreditkarten-Institut oder an PayPal. Die Adresse ihres Kreditkarten-Instituts ist Ihnen bekannt. Weitere Informationen zu PayPal und der Datenverarbeitung von PayPal erhalten Sie unter: https://www.paypal.com/de/home

Für die Einholung von Wirtschafts- und Bonitätsauskünften arbeiten wir mit Auskunfteien (Dritten) zusammen.

Bei der Nutzung unserer Webseite werden Daten an Google und die Anbieter sozialer Netzwerke übermittelt.

Wir werden im Übrigen keine personenbezogenen Daten zu Zwecken der Werbung oder des Adresshandels an Dritte übermitteln.

4. Datenübermittlung in ein Drittland oder an internationale Organisationen

Eine Datenübermittlung an Länder außerhalb der EU bzw. des EWR („Drittland“) findet nur ausnahmsweise statt, soweit dies zur Ausführung des Vertragsverhältnisses (Vertrag mit dem Diensteanbieter oder zur Nutzung der in unserem Netz realisierten Dienste) einschließlich deren Bezahlung (z.B. mit PayPal) erforderlich ist. Eine Datenübermittlung an Länder außerhalb der EU bzw. des EWR („Drittland“) findet nur ausnahmsweise statt, soweit dies zur Ausführung des Vertragsverhältnisses (Vertrag mit dem Diensteanbieter oder zur Nutzung der in unserem Netz realisierten Dienste) einschließlich deren Bezahlung (z.B. mit PayPal) erforderlich ist.

Bei anderen Leistungsverhältnissen, wie einem Kontaktverhältnis für eine technische Anfrage, erfolgt eine solche Datenübermittlung nur zur Erfüllung dieses Vertragsverhältnisses oder soweit dies wegen eines berechtigten Interesses ausnahmsweise angemessen ist. Gleiches gilt für die Nutzung unserer Webseiten von Standorten außerhalb der EU oder des EWR. Bei der Nutzung unserer Webseite werden Daten an Google und die Anbieter sozialer Netzwerke übermittelt, sofern Sie dem nicht widersprochen haben; siehe Ziffer 9.

5.Dauer der Datenspeicherung

Im Rahmen der Webseiten-Nutzung speichern wir die IP-Adresse und Nutzungsdaten für die Dauer des Nutzungsvorgangs. Darüber hinaus wird die IP-Adresse gespeichert, soweit dies zur Datensicherheit und Aufklärung oder Verhinderung von Sicherheit- oder Datenschutzverletzungen angemessen ist, wobei sich die Angemessenheit nach der konkreten Bedrohungslage richtet. Die IP-Adressen werden in diesem Falle nur so lange gespeichert, wie dies für die vorgenannten Zwecke angemessen ist, im Regelfall nicht über sieben Tage hinaus. Im Falle einer Strafanzeige oder Strafverfolgung oder die Durchsetzung von Ansprüchen gegen Personen, die Sicherheits- oder Datenschutzverletzungen durchführen, kann die Speicherung und Verwendung der Daten bis zur abschließenden Klärung bzw. Durchsetzung der Ansprüche erfolgen. Bei der Nutzung unserer Webseite werden zudem Daten an Analysedienste und Werbepartner übermittelt, soweit Sie dem nicht jeweils widersprechen.

Wenn Sie sich für den Newsletter bei uns anmelden, werden Ihre Daten gespeichert und verwendet, bis Sie sich vom Newsletter abmelden oder wir den Newsletter kündigen. Ihre Einwilligung und die Informationen über die bisherige Versendung bleiben bis zur Verjährung möglicher Unterlassungsansprüche Ihrerseits gespeichert, jedoch verwenden wir die Daten nicht mehr für die weitere Versendung von Newslettern.

Zur Begründung, Ausgestaltung und Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen als Kunde von unseren Produkten speichern wir die Daten bis zum Ende des Vertrages und darüber hinaus und zwar bis zum Ende des Kalenderjahres, welches auf das Jahr folgt, in dem der Vertrag beendet wird. Mit dem Ablauf dieser Frist erfolgt keine Löschung, sondern eine Sperre der Daten, da wir nach Handels- und Steuerrecht die Daten bis zu 10 Jahre speichern müssen. Diese Speicherung gilt auch für die Rechnungssummen. Eine weitere Speicherung erfolgt nur in Ausnahmefällen, wenn dies nach Art. 6 Abs. 1 lit f) angemessen ist (z.B. Störungsbeseitigung, Missbrauchsaufklärung und -verhinderung). Im Rahmen der Begründung Ihres Kundenkontos informieren wir Sie über die Versendung unseres Newsletters für unsere Produkte nach Art. 21 DS-GVO und versenden diesen, wenn Sie der Übersendung nicht widersprechen (Art. 21 Abs. 3 DS-GVO). Diesen Widerspruch speichern wir im Rahmen Ihres Kundenkontos. Gleichwohl können Sie sich jederzeit auch wieder für unseren Newsletter frei schalten, in dem Sie diesen abonnieren.

Darüber hinaus wird die IP-Adresse gespeichert, soweit dies zur Datensicherheit und Aufklärung oder Verhinderung von Sicherheit- oder Datenschutzverletzungen angemessen ist, wobei sich die Angemessenheit nach der konkreten Bedrohungslage richtet. Die IP-Adressen werden in diesem Falle nur so lange gespeichert, wie dies für die vorgenannten Zwecke angemessen ist, im Regelfall nicht über 7 Tage hinaus. Im Falle einer Strafanzeige oder Strafverfolgung oder die Durchsetzung von Ansprüchen gegen Personen, die Sicherheits- oder Datenschutzverletzungen durchführen, kann die Speicherung und Verwendung der Daten bis zur abschließenden Klärung bzw. Durchsetzung der Ansprüche erfolgen.

Bei der Nutzung löschen wir die genutzte IP-Adresse nach der Nutzung, Darüber hinaus wird die IP-Adresse gespeichert, soweit dies zur Datensicherheit und Aufklärung oder Verhinderung von Sicherheit- oder Datenschutzverletzungen angemessen ist, wobei sich die Angemessenheit nach der konkreten Bedrohungslage richtet. Die IP-Adressen werden in diesem Falle nur so lange gespeichert, wie dies für die vorgenannten Zwecke angemessen ist, im Regelfall nicht über sieben Tage hinaus. Im Falle einer Strafanzeige oder Strafverfolgung oder die Durchsetzung von Ansprüchen gegen Personen, die Sicherheits- oder Datenschutzverletzungen durchführen, kann die Speicherung und Verwendung der Daten bis zur abschließenden Klärung bzw. Durchsetzung der Ansprüche erfolgen.

Im Rahmen eines Kontaktverhältnisses (z.B. Hilfeanfragen wg. Technik usw.) werden die Kontaktdaten sowie die Kommunikationsdaten gespeichert und verwendet, soweit dies für den jeweiligen Kommunikationszweck erforderlich oder im Rahmen der Angemessenheit zweckdienlich ist.

Das Europäische Gesetz der DSGVO ist ab dem 25. Mai 2018 für alle bindend.

 

Impressum / Haftung

© 2018 Steffi Hinz 1 - Website erstellt mit Zeta Producer CMS